Hohlräume und Ausspülungen

Hohlraumerkundung

Natürliche oder künstliche Hohlräume können als spezielle „Schwächezonen“ angesehen werden, die an der Tagesoberfläche zu Senkungen oder Erdfällen führen und somit Menschen, Tiere und Objekte gefährden können.

Ortung und Überwachung von Hohlräumen sind in der letzten Zeit zu wichtigen Spezialaufgaben der Geophysik geworden. Um diese Untersuchungen erfolgreich durchzuführen, müssen die aus der Erkundungsgeophysik abgeleiteten Messverfahren an die meist relativ kleinen Dimensionen der gesuchten Hohlräume angepasst werden. Bei der Interpretation der Messergebnisse ist eine sehr gute Kenntnis der Genese von Hohl-räumen in der betreffenden geologischen Formation von großer Bedeutung (geologisches / geotechnisches Know-How).
Weiterlesen

Kampfmittelortung

Ortung möglicher Kampfmittel auf dem Flughafen Zürich-Kloten

Im Vorfeld der Erweiterung des internationalen Flughafens Zürich-Kloten um das “Dock E“ (vormals „Midfield“, siehe Graphik, Abb. 1) wurde eine Fläche von ca. 85 ha hinsichtlich metallischer Objekte im Untergrund, bei denen es sich möglicherweise um Kampfmittel handeln könnte, untersucht (Abb.2).

Weiterlesen

Bomben in einer Leitungstrasse

Ortung möglicher Kampfmittel in einer geplanten Kabeltrasse

Im Vorfeld einer geplanten Kabelneuverlegung parallel zu einer alten Gasleitung (gebaut vor 1945) wurden ein hochauflösender Metalldetektor (elektromagnetisches Induktionsverfahren) und Georadar zur Ortung möglicher Kampfmittel eingesetzt.

Hochauflösender Metalldetektor (elektromagnetisches Induktions-verfahren, Time-Domain EM) Weiterlesen

Archäologische Strukturen

Archäologische Prospektion mittels Georadar

Im Rahmen einer breit angelegten Fallstudie wurden verschiedenartige archäologische Objekte mit Hilfe des Elektromagnetischen-Reflexions-Verfahrens (EMR, Georadar) untersucht. Ziel der Untersuchungen war eine grundsätzliche Überprüfung der Detektierbarkeit verschiedener archäologischer Objekte (Mauern, Fundamente, Erdwerke, Gräben). Ein weiterer Aspekt der Untersuchungen war die flächenhafte Darstellung der Meßergebnisse mit Hilfe der Erstellung von Zeitscheiben bzw. Tiefenschnitten zur Bestimmung der Geometrie der detektierten Objekte. Weiterlesen